Aktuelles List

Wir trauern um JOY SCHMUSEBACKE, GP 2012 >
< Neuigkeiten von - Pflegehund Podenca MISSY hilft beim Terrassenbau

Neuigkeiten von JOPP - suche immer noch Zuhause


Jetzt gibt es einmal ein paar Updates von unserem JOPP.

Wir hatten in der letzten Zeit viele Helfer auf der Finca, die sich auch mit unserem JOPP immer wieder beschäftigt haben. Wieder einmal ist uns dort aufgefallen, was für ein [b]toller Familienhund[/b] und was für ein toller Schatz er eigentlich ist.

Wir sind viel mit JOPP an der Leine spazieren gegangen und haben festgestellt, dass er [b]längst nicht so jagdlich ambitioniert[/b] ist, wie wir zunächst dachten. 

Natürlich ist er zu Beginn erst einmal aufgeregt und neugierig, was aber auch kein Wunder ist. 

Natürlich freuen sich die Hunde wahnsinnig, wenn jemand ins Gehege kommt, sie angeleint werden und sie die Chance auf einen gemeinsamen Spaziergang bekommen. Da verhält JOPP sich nicht anders als die anderen. Zu Beginn zieht er noch ein bisschen, dann nach kurzer Zeit wird das Ziehen aber schon viel besser und er orientiert sich immer mehr an dem Menschen.

Man muss wissen, dass in dem Gebiet um unsere Finca viele Kaninchen, Mäuse, Wachteln und andere Tiere leben, an denen besonders Jagdhunde sehr interessiert sind. JOPP ist allerdings gar nicht so sehr interessiert. Man kann auch nicht sagen, dass er seine Nase ständig auf der Erde hat, denn er sucht immer mehr den Blickkontakt zum Menschen und wartet auf Kommandos und Signale. Auch springt er nicht an Mauern hoch, um zu schauen, ob sich dahinter nicht doch ein Kaninchen verbirgt.

Mit [b]Kindern[/b] kommt JOPP ganz super zurecht. Deswegen ist er auch so ein passender [b]Familienhund[/b]. Er ist sehr geduldig, lässt sich von Kindern streicheln und genießt die Streicheleinheiten sehr.

JOPP ist [b]sportlich[/b], wir könnten uns auch durchaus vorstellen, dass er [b]am Fahrrad läuft[/b] oder seine Menschen [b]beim Joggen begleitet[/b]. Zu Couch-Potatoes sollte er aber auf gar keinen Fall.

Mittlerweile denken wir auch, dass JOPP durchaus [b]zu ambitionierten Anfängern[/b] kann. Wünschenswert wäre der gemeinsame Besuch einer Hundeschule, so dass JOPP und seine neuen Menschen voneinander lernen und ein super Team werde.

Wir wünschen uns so sehr, dass JOPP nach fast einem halben Jahr auf unserer Finca nun endlich seine Menschen findet. Er hat so viele Kumpels kommen und gehen sehen und wir finden, so langsam ist JOPP mal an der Reihe, das große Glück zu finden.

Hier gehts zu JOPPs Steckbrief